Vegane Plätzchen mit Zuckerguss – Vegan Cookies with sugar icing

Vegane Plätzchen mit Zuckerguss

Vegan Cookies with sugar icing

Hallo ihr Lieben,

auch heute möchte ich euch wieder ein weihnachtliches Rezept zeigen. Und zwar ganz normale Plätzchen, die sich mit Zuckerguss oder auch Schokolade verzieren lassen.

Dear all,

Again I would like to share a Christmassy recipe with you. These cookies are perfect for a sugar icing or chocolate decoration.

Für den Teig vermengt ihr zunächst die Margarine, Zucker, Vanillezucker, Ei-Ersatz und das Backpulver. Danach das Mehl hinzufügen. Ei-Ersatz gibt es fertig im Bioladen oder Reformhaus zu kaufen. Alternativ kann man auch Sojamehl nehmen. Den Teig schön kneten bis er nicht mehr klebt und sich gut ausrollen lässt.

For the cookie-dough mix all ingredients except the flour together. Then add the flour and knead it until you get a smooth, non-sticky dough, which can be rolled out. To replace an egg you can buy powders like “noegg” or just use soy flour as a replacement.

Suche dir Ausstechförmchen aus, die du magst und los geht´s. Die ausgestochenen Plätzchen kommen dann auf ein Backblech mit Backpapier und werden im vorgeheizten Ofen bei 200°C (Umluft) für 8-12 Minuten gebacken bis die Kanten leicht braun sind. Dann schön abkühlen lassen bevor das Verzieren losgeht.

Choose the cutter forms you like, cut the cookies and place them on a baking sheet covered with baking paper. Bake the cookies for around 8-12 minutes at 200°C (preheated oven) until they are slightly golden brown on the edges. When they are done, let them cool.

Und jetzt zum spaßigen Teil: Dekorieren!

Für den Zuckerguss einfach den Puderzucker mit etwas Zitronensaft und Wasser vermengen bis sich alle Klümpchen aufgelöst haben. Wem das weiß nicht bunt genug ist, kann den Zuckerguss natürlich einfärben. Für gelb habe ich z.B. Kurkuma benutzt. Wer braucht schon künstliche Farbstoffe? 😉

Now comes the fun part: Decorating!

For the sugar icing mix the powdered sugar with some lemon juice and water to get a smooth paste. The icing sugar can be colored of course. For yellow I used turmeric. Who needs synthetic food colorings? 😉

Für grüne Weihnachtsbäume habe ich Matcha (grünen Tee) verwendet. Schmeckt außerdem sehr interessant.

To get those green Christmas trees I used Matcha-powder.

Und für ein solches knalliges pink nehme ich statt Wasser Rote Beete Saft. Klingt komisch, schmeckt aber nicht ecklig XD

And for pink I used beetroot juice instead of water. The color is so amazing.

Statt Zuckerguss kannst du natürlich auch geschmolzene vegane Schokolade verwenden.

Also you can melt vegan chocolate and cover the cookies.

Und hier sind die fertigen Plätzchen. Durch die natürlichen Farbstoffe schmeck jeder Keks anders und sehr lecker.

Here are the finished cookies. The natural food colorings also add a delicious unique taste to each cookie.

Dann habe ich ein paar Plätzchen in süße Cellophan-Tütchen gepackt als Geschenk für meine Freunde :)

Here I packed some in little gift bags to give them to my friends :)

P.S. Schenk mir doch ein Like, wenn dir der Beitrag gefallen hat. Du kannst auch meinen Newsletter auf der rechten Seite oben abonnieren.

Außerdem bin ich auf Facebook, Twitter und google+ zu finden :)

P.S. If you liked this post, please leave me a Like and share. Also you can subscribe to my Newsletter on the right at the top.

And you can follow me on FacebookTwitter and google+. :)

Please like & share:
Posted in Backen, Süßes, Snacks, Vegane Rezepte and tagged , .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *