Dünne, Vegane Pfannkuchen – Thin, Vegan Pancakes

Dünne, Vegane Pfannkuchen

Thin, Vegan Pancakes

Hallöchen,

heute habe ich mal wieder ein süßes Rezept für euch. Schöne dünne Pfannkuchen zum bestreichen und einrollen.

Hello everyone,

Today I have something sweet again. Thinly baked pancakes to spread chocolate cream or jam on them and roll into rolls.

Ich habe schon ein Pancake Rezept online, was sich auch in den Zutaten gleicht, aber eher für die American-style dickeren Pfannkuchen gedacht war. Bei diesen dünneren Pfannkuchen braucht ihr mehr Flüssigkeit, um den Teig so zu verdünnen, dass er sich durchs Schwenken in einer gut beschichteten Bratpfanne dünn verteilen lässt. Ihr könnt dafür Sojamilch nehmen und/oder Wasser.

I have another pancake recipe online, which has the same ingredients for thicker American style Pancakes. For these thinner pancakes you need to mix more liquid (water and/or soy milk) into the batter so that you can spread it thinly in a non sticking pan.

Bevor ihr jedoch mehr Flüssigkeit als in der Zutatenübersicht angegeben hinzufügt, rührt den Teig erst einmal an. Am besten ist es, die Sojamilch mit dem Apfelessig kurz zu verrühren und einige Minuten stehen zu lassen. Dann die restlichen Zutaten zu einem glatten Teig vermengen. Nun könnt ihr solange Flüssigkeit dazu tun, bis der Teig eine Konsistenz wie eine leicht dickliche Soße bekommt. Wie gesagt, sollte er sich gut beim Anbraten verteilen können.

Mit einem Pinsel etwas Öl, z.B. Rapsöl oder Kokosöl, in der Pfanne verteilen, eine Kelle Teig in die Mitte geben und durch Schwenken der Pfanne gleichmäßig verteilen. Von beiden Seiten Gold anbraten. Umso besser eure beschichtete Pfanne ist, desto mehr Spaß macht das ganze 😉

Before adding more liquid than in the ingredients list you need to make the batter first. To do that combine the soy milk with the apple cider vinegar and let it sit for a few minutes. Then add the rest of the ingredients and mix well until you get a nice batter. Then add enough liquid so that the consistency of the batter is more like a thicker sauce. As I said before, you should be able to spread the batter easily in a pan.

With a brush put some oil, like rapeseed oil or coconut oil, in the pan. Add one ladle of batter in the middle of the pan and turn the pan in different directions to spread it evenly. Bake the pancakes on both sides until golden brown.

Nun kommt der Beste Teil: Den Pfannkuchen mit einer Schokocreme, Marmelade oder anderes bestreichen, einrollen und warm genießen.

And here comes the best part: Coat the pancake with some chocolate cream or jam, roll them up and enjoy when they are still warm.

Ahornsirup ist auch immer super lecker 😀

Maple syrup is a all time favorite 😀

Lasst es euch schmecken!

Melina

P.S. Schenk mir doch ein Like, wenn dir der Beitrag gefallen hat. Du kannst auch meinen Newsletter auf der rechten Seite oben abonnieren.

Außerdem bin ich auf Facebook, Twitter, google+ und instagram zu finden :)

Auf Kommentare freue ich mich auch immer!

Sharing is caring

Enjoy making and eating them!

Melina

P.S. If you liked this post, please leave me a Like and share. Also you can subscribe to my Newsletter on the right at the top.

And you can follow me on Facebook, Twitter, google+ and  instagram :)

Sharing is caring

IMG_20150129_104905_1_BeitragsbildIMG_0285_BeitragsbildIMG_0216_BeitragsbildIMG_1143_Beitragsbild

Please like & share:
Posted in Backen, Süßes, Snacks, Vegane Rezepte and tagged , .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *