Veganer Mozzarella – Vegan Mozzarella

Veganer Mozzarella

Vegan Mozzarella

Hallo ihr Lieben,

was es nicht alles gibt… Jetzt können wir schon veganen, rohen Mozzarella zuhause zubereiten. Wie es geht und was ihr braucht, erfahrt ihr heute in diesem Beitrag.

Dear all,

Yes, that’s right. You can make your own vegan and raw mozzarella at home with a few ingredients. Which ones and what you have to do, I would like to show you today in this post.

Die Zubereitung braucht ein wenig Vorlaufzeit, in der ihr die Cashewnüsse und die Flohsamenschalen separat in Wasser ziehen lasst.

Für die Flohsamenschalen nehmt ihr die angegebene Menge Wasser und rührt diese gut und ohne Klümpchen zu einem Brei. Die Flohsamenschalen nehmen mit der Zeit das Wasser auf und eine geleeartige Masse entsteht.

Die Cashews sollten mit so viel Wasser bedeckt sein, dass sie nicht raus gucken. Nach zwei Stunden gießt ihr dieses Wasser ab und spült die Nüsse ein wenig.

Dann alle Zutaten in den Mixer. Falls euer Mixer das nicht ganz gebacken kriegt, ein wenig Wasser hinzufügen. Alles gut abschmecken und dann in eine runde Schale geben und für 2 Stunden in den Kühlschrank stellen.

Das Trüffelöl ist dabei optional. Es ist tatsächlich eine sehr ausgefallene Zutat, die nicht jeder Zuhause hat. Ich finde, dass dieses Öl den Mozzarella „käsiger“ schmecken lässt.

Danach ist der Mozzarella schnittfest und kann wie ich es z.B. gemacht habe mit Tomate und Knoblauch auf Baguette gelegt und gebacken werden. So sieht der Mozzarella nach dem backen aus:

The preperation is very simple and doesn’t take long.

2 hours ahead you soak your cashew nuts in enough water. After those 2 hours, discard the water and rinse them a bit.

Also combine the psyllium husks with the mentioned amount of water very well without leaving any crumbs. Let it sit for 2 hours. It will form a jelly-like texture.

After 2 hours of soaking both, the cashews and the psyllium husks, put all the ingredients in the blender and blend well. When your blender has some problems doing that add a bit of water. Flavor to your taste and put the mozzarella in a bowl and in the refrigerator for 2 more hours.

The truffle oil is an optional ingredient. I really like adding it to sauces or this mozzarella, because it gives it more of a “cheesy” taste.

When the mozzarella is done you can slice it in pieces and put it for example on a baguette with tomato and garlic and bake it in the oven. After that it looks like this:

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass sich nicht alle Flohsamenschalen für die Herstellung von Mozzarella eignen. Die ersten, die ich hatte waren zu grob. Folge: Der Mozzarella ist nicht fest genug geworden und war sehr körnig. Mit diesen hier klappt es auf jeden Fall: Flohsamenschalen von Manako.

Viel Spaß beim Nachmachen!

Habt einen schönen Tag!

Melina

P.S. Schenk mir doch ein Like, wenn dir der Beitrag gefallen hat. Du kannst auch meinen Newsletter auf der rechten Seite oben abonnieren.

Außerdem bin ich auf Facebook, Twitter, google+ und instagram zu finden :)

Auf Kommentare freue ich mich auch immer!

When I first tried this recipe with coarser psyllium husks it didn’t went well. The mozzarella wasn’t that firm and too coarse. Now I am using these ones. They are finely ground.

Have a nice day!

Melina

P.S. If you liked this post, please leave me a Like and share. Also you can subscribe to my Newsletter on the right at the top.

And you can follow me on FacebookTwitter, google+ and  instagram :)

Please like & share:
Posted in 1x1 Vegan Basics, Vegane Rezepte and tagged , , , .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *