Veganer Osterhefezopf – Vegan Easter Yeast Plait

Veganer Osterhefezopf

Vegan Easter Yeast Plait

Hallo ihr Lieben,

der liebe Osterhase steht vor der Tür. Bei uns Veganern nur nicht mit Eiern 😀

Auch wenn ich Ostern nicht wirklich feiere, backe ich ganz gerne einen süßen Osterhefezopf.

Dear all,

The Easter bunny is knocking at the door, but for us vegans there won’t be any Easter Eggs 😀

Aside from not really celebrating Easter, I like to bake a sweet vegan Easter Yeast Plait.

Die Zutaten sind folgende und reichen für einen recht großen Hefezopf:

For one bigger plait you will need:

Die Sojamilch warm machen (nur warm, sodass ihr euren Finger länger drin halten könnt, sonst tötet ihr die Hefe, wenn es zu heiß ist). In eine Schüssel füllen, den Zucker und das Salz unterrühren.

Die Hefe klein bröseln und dazu geben. Dann mit den Händen die Hefe so fein machen und verrühren, dass keine Klümpchen mehr da sind. Das ganze 15 Minuten stehen lassen. Es bildet sich ein dicker Schaum.

Heat the soy milk. It shouldn’t be too hot or you will kill the Yeast. When you can still put your finger for some time into the milk it’s ok and you can dissolve the yeast in the soy milk together with the sugar and salt.

Let it rest for around 15 minutes.

In das Hefe-Gemisch kommt euer Ei-Ersatz (ich benutze gerne Eiersatzpulver) und dann 600g gesiebtes Mehl. Gut vermengen bis ein Teig entsteht. Ich habe vorher das Mehl gesiebt und etwas Anispulver drunter gemischt, braucht ihr aber nicht unbedingt.

Add your choice of egg-replacement and add it to the yeast mixture. I used egg-substitute powder. Also add the flour and knead everything until you get a nice dough. Sometimes I am also adding some anise powder, but it is not necessary.

 

Wenn ein schöner Teig entstanden ist, die Margarine stückchenweise dazugeben und immer wieder gut durchkneten. Das ganze wird sehr komisch aussehen, aber immer weiter kneten und ihr bekommt einen schönen Teig. Falls euer Teig noch zu klebrig bleiben sollte, knetet noch etwas Mehl hinzu. 

Then add your margarine stepwise to the dough while kneading. It will be a bit weird, but just continue kneading and you will get a nice dough. If your dough is still too sticky after this, add a bit more flour.

Danach formt ihr aus dem Teig eine Kugel, bemehlt die Schüssel und legt den Klops in die Schüssel. Mit einem Handtuch abdecken und mind. 30 Minuten im Warmen gehen lassen.

When your dough is not sticky any more, form a ball and place it into a bowl, which was dusted with some flour before. Cover with a towel and let is rise for at least 30 minutes in a warm spot.

Wenn der Teig genug aufgegangen ist und sein Volumen verdoppelt hat, knetet ihr ihn nochmal gut durch, sodass die Luft raus geht. Formt dann 3 lange Würstchen und flechtet diese zu einem schönen Zopf. Ich mache auch ganz gerne mal die Enden zusammen, sodass ein rundes Gebäck entsteht. Im runden Zustand hält der Zuckerguss viel besser drauf 😉

When it doubled in size, knead it well again and form 3 dough sausages. Braid those sausages to a nice plait. I also like to put both ends together and form a round plait.

Den Zopf noch etwas aufgehen lassen (~30 Minuten) und dann bei 200°C ca. 30-35 Minuten backen. Zehn Minuten vor Ende mit einer Mischung aus Sojamilch und Agavendicksaft bepinseln, damit der Zopf schön braun-glänzend wird.

Let it rise again for 30 minutes and bake it in the preheated oven at 200°C for around 30-35 minutes. 10 minutes before it is done brush a mixture of soy milk and agave nectar on it to get a nice brown color.

Wenn er gebacken und gut abgekühlt ist, bereite ich aus Puderzucker, Zitronensaft und etwas Sojamilch einen dicken Zuckerguss vor, der dann auf den Zopf gepinselt wird. Dann habe ich direkt auch Mandelstückchen, Hagelzucker und etwas Sesam drauf gestreut. Einfach zum Anbeißen. Der Zopf ist richtig fluffig und saftig. Ich liebe ihn und kann nicht verstehen, dass ich ihn nicht öfter zubereite. Ich stehe sowieso auf sämtliche Hefebackwaren.

When your plait is baked and cooled down, I love to put sugar icing on top. Just mix powdered sugar with some lemon juice and soy milk until you got a nice thick icing and brush it on the plait. Sprinkle some almond and coarse sugar on top and it’s done.

Ich wünsche euch schöne Ostertage!

P.S. Schenk mir doch ein Like, wenn dir der Beitrag gefallen hat. Du kannst auch meinen Newsletter auf der rechten Seite oben abonnieren.

Außerdem bin ich auf Facebook, Twitter, google+ und instagram zu finden :)

Auf Kommentare freue ich mich auch immer!

I wish you a nice Ester Holiday!

P.S. If you liked this post, please leave me a Like and share. Also you can subscribe to my Newsletter on the right at the top.

And you can follow me on FacebookTwitter, google+ and  instagram :)

Please like & share:
Posted in Backen, Süßes, Snacks, Vegane Rezepte and tagged , .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *